04. - 05. April 2019

close

Aflatoxine B/G in Paranuss

Mykotoxine

Vollautomatisierte Probenvorbereitung

Winterzeit ist Nüssezeit

Gerade in den Monaten von Oktober bis Dezember sind Nüsse sehr beliebt. Paranüsse besitzen einen sehr aromatischen Geschmack und sind reich an positiven Inhaltsstoffen, wie Zink, Eisen oder Vitamin E. Durch falsche oder zu lange Lagerung sind Paranüsse jedoch häufig mit Aflatoxinen kontaminiert. Aflatoxine sind Schimmelpilze, die man am Geruch, Geschmack oder mit dem bloßen Auge nicht sofort erkennen kann. Um eine mögliche zu hohe Aflatoxinbelastung speziell bei der Einfuhr aus Drittländern zu kontrollieren, hat die Durchführungsverordnung der Europäischen Kommission, die (EG) Nr. 1152/2009, intensive Probennahmen und Untersuchungen festgelegt. 

Mykotoxinanalytik mit FREESTYLE ThermELUTE™

Das Robotiksystem FREESTYLE ThermELUTE™ ermöglicht eine vollautomatisierte Myktoxinanalytik mit so sensitiven Ergebnissen, dass mühelos unterhalb der Grenzwerte gemessen werden kann. Durch eine einzigartige  Technik ist die umfassende Automatisierung „vom Rohextrakt zum Chromatogramm“ ohne manuelle Zwischenschritte realisiert. 

Durch Verwendung der nur 3,5 cm kleinen SMART Immunoaffinitätssäulen erreicht das System den hohen Probendurchsatz von bis zu 500 Proben/Woche. Durch die Miniaturisierung des Gesamtprozesses verringert sich neben der Bearbeitungszeit der Probe auch die benötigte Proben- und Lösungsmenge eklatant. Jede Probe wird mit jeweils einer SMART Säule bearbeitet, was eine 100%ige Performance bei jeder Probe sicherstellt und Kreuzkontamitation zuverlässig verhindert.

... einfache und zuverlässige Probenvorbereitung rund um die Uhr!

Protokoll zur manuellen Bearbeitung

Versetzen Sie 20 g Paranüsse mit 2 g Natriumchlorid und extrahieren Sie mit 100 mL (80/20(Methanol/Wasser(v/v))). Fügen Sie während der Extraktion 50 mL n-Hexan hinzu, um Fette und Öle zu entfernen. Filtrieren Sie den Extrakt und verdünnen Sie 2 mL davon mit 12 mL PBS-Puffer mit einem pH-Wert von 7,2 (dieser enthält 8 % Tween20). Je nach Detektorempfindlichkeit können Sie die Probe noch weiter verdünnen (hier 1:4).

Die extrahierte, verdünnte und gefilterte Probe wird mit Hilfe des FREESTYLE ThermELUTE™ automatisiert auf die high-per-formance AflaCLEAN SMART Säule gegeben. Aufgrund der hohen Sensitivität des FREESTYLE ThermELUTE™ kann die Matrixmenge, die untersucht wird, entweder drastisch verringert werden (hier auf 0,02 g) oder eine sehr hohe Messempfindlichkeit bis in den unteren ppt-Bereich erzielt werden.

Mit einer applizierten Flussrate von 1,5 mL wird die Säule mit 2 mL deionisiertem Wasser gewaschen. Anschließend wird die Säule mittels ThermELUTE™ Technologie thermisch eluiert und on-line direkt in die HPLC injiziert. Die Folge sind gute, hochauflösende Chromatogramme von maximal 10 Minuten.

Weitere Details, Wiederfindungsraten, HPLC-Bedingungen und Chromatogramme finden Sie hier.

Zurück zu: Matrix des Monats