Probenvorbereitung mit DEXTech Plus

DIOXINE UND PCB

Automatisierte PCB und Dioxin Analytik

DEXTech Plus setzt neue Maßstäbe im Hinblick auf Flexibilität, Reduzierung der Kosten pro Probe und einfache Bedienbarkeit.

Das System basiert auf einem 3-Säulen-Konzept und ist mit einem Durchsatz von 3.500 Proben pro Jahr mit nur einem Flusspfad bei einer Bearbeitungszeit von nur 35 Minuten pro Probe unglaublich schnell. Dabei ist der Lösungsmittelverbrauch sehr gering.

Größte Flexibilität aller automatisierten Systeme

Durch Verwendung verschiedener Säulentypen und die frei parametrierbare Methodeneingabe haben Sie die Möglichkeit, Ihr DEXTech Plus System nach Ihren Anforderungen auf jede Probe abgestimmt zu konfigurieren.

Standardmethode oder flexible Parametrierung

DEXTech Plus verfügt über im System hinterlegte, evaluierte Standardmethoden wie z. B. die Default SMART Methode für die Bearbeitung innerhalb von 35 Minuten. Der Anwender kann jedoch auch eine Methode frei parametrieren und im System speichern. Die gespeicherten Methoden können jederzeit über den passwortgeschützten Touchscreen aufgerufen, geändert und unter anderem Namen wieder abgespeichert werden.

Bedienung kinderleicht gemacht mit DEXTech Plus

"just click it"

Die Säulen lassen sich einfach in den Säulenturm einklicken "just click it". Dieser verspannt sich danach über ein patentiertes Verfahren automatisch. Anschließend den Extrakt in das DEXTech Plus stellen. Eine manuelle Vorbearbeitung ist nicht nötig. Über die Spritzenpumpe wird die Probe automatisiert geladen, wobei diese zu keinem Zeitpunkt mit der Spritzenpumpe in Kontakt kommt. Somit ist Kreuzkontamination zuverlässig ausgeschlossen. Für einen quantitativen Transfer wird das Probengefäß im Anschluss gespült. 

Mehr Details zu den LCTech Säulen für die PCB- und Dioxin-Analytik

Während der gesamten Bearbeitungszeit zeigt der Touch-Screen den Status der Bearbeitung an. Ein Signalton sowie eine LED Anzeige informieren über das Ende der Bearbeitung.

DEXTech Plus ist konform zur EPA Methode und zu europäischen Regulierungen.

Besonders interessant für Hochdurchsatzlaboratorien:
Bei einer parallelen Nutzung von 4 DEXTech Plus Systemen kann ein Durchsatz von bis zu 14.000 Proben pro Jahr erreicht werden. 

Sicherheitsfeatures

Auf die Sicherheit des Anwenders legen wir besonderen Wert.
Daher verfügt das DEXTech Plus System über viele Sicherheitsmerkmale:

Sensoren zur Überwachung

Das System ist mit einem Drucksensor zur Drucküberwachung, einem Überlaufsensor des Abfallbehälters und einem Leckage-Sensor unter einer herausnehmbaren Auffangschale ausgestattet. Sollte einer der Sensoren einen Fehler erkennen, stoppt das System die Bearbeitung der Probe. Nach Behebung des Fehlers wird die Bearbeitung der Probe fortgesetzt.

Keine mechanische Bewegung bei offener Tür

DEXTech Plus arbeitet im Niederspannungsbereich und nur bei geschlossener Tür. Dies verleiht dem System zusätzlich einen hohen Sicherheitsstandard.

Freie Platzwahl im Labor

Aufgrund von gut verschlossenen Fraktionskolben ist kein Abzug nötig und das Gerät kann flexibel im Labor platziert werden.

Report zur Qualitätskontrolle

DEXTech Plus verfügt serienmäßig über eine USB-Schnittstelle, über die in der Software generierte Bearbeitungsprotokolle auf einen Rechner transferiert werden können.
Bis zu 28 individuelle Probenvorbereitungen können hier gespeichert werden. Damit sind alle die Probe betreffenden Daten sicher dokumentiert und die Gefahr des Verlusts ist ausgeschlossen.