Die H53-Methode

Eine der häufigsten Routineanwendungen ist die Bestimmung des Kohlenwasserstoff-Index in Trink-, Oberflächen-, Industrie- oder Prozessabwasser nach ISO 9377-2:2000 (H53-Methode).

Florisil-Fertigsäulen Elufix

Als hochselektiver Adsorbent wird Florisil® vielfältig in der präparativen und analytischen Chromatographie eingesetzt: zur Aufreinigung von Pestiziden, zur Isolation von Antibiotika und Alkaloiden, zur Untersuchung von Vitaminen u. v. m.

Die Elufix Säulen von LCTech sind mit 1 g bzw. 2 g, 4 g oder 10 g aktiviertem Florisil® und 1 g bzw. 2 g wasserfreiem Natriumsulfat gefüllt. Inerte Materialien wie Glas oder PTFE schließen Wechselwirkungen mit den Analyten ebenso wie Kontaminationen aus. LCTech prüft jede Florisil® Charge auf Qualität und dokumentiert das Ergebnis mit einem Chargenzertifikat gemäß der ISO-Methode. Damit sind die Säulen auch für zertifizierte Labore geeignet.

Die Einweg-Fertigsäulen sind sofort gebrauchsfertig: einfach aus der Packung nehmen und verwenden. Das manuelle Reinigen und Befüllen eigener Mehrwegsäulen und die umständliche Lagerung der Einzelkomponenten entfallen. Die Säulen werden eingeschweißt in 3er- bzw. 5er-Streifen geliefert und können so nahezu unbeschränkt gelagert werden.

Weitere Vorteile auf einen Blick:

  • ein großer Säulenausgang sorgt für einen methoden-gerechten Durchfluss
  • für Luer Anschlüsse sind wiederverwendbare Adapter erhältlich
  • vielseitig nutzbar
  • hervorragende Leistungsfähigkeit