Pinnacle PCX

System für die Nachsäulenderivatisierung  - mit jeder HPLC Anlage kombinierbar

  • Professionelle Komponenten für die Nachsäulenderivatisierung
  • Ein Gerät für viele Anwendungen
  • Geringer Wartungsaufwand
Alle Komponenten des Pinnacle PCX sind über die Vorderklappe leicht zugänglich.

Mithilfe der Derivatisierung nach der HPLC-Säule lassen sich auch solche Substanzen detektieren, die für den Detektor ansonsten nicht oder nur schlecht sichtbar sind. Diese Methode eignet sich für die Analytik von Aminosäuren, Biogenen Aminen, Mykotoxinen, Antibiotika und anderen Verbindungen.

In das Pinnacle PCX sind jahrzehntelange Erfahrungen von Pickering Laboratories (USA) eingeflossen. Es ist als einziges System dieser Art auf dem Markt auf professionelle Nachsäulenderivatisierung ausgelegt:

  • Eine elektronische Spritzenpumpe löst die bisher verwendete Kolbenpumpe ab und sorgt für einen pulsationsfreien Fluss und damit für gut auswertbare Chromatogramme.
  • Ein integrierter Säulenofen erlaubt es, einen Temperaturgradienten für die HPLC Säule anzuwenden und erlaubt kurze Laufzeiten für die Analytik von Aminosäuren.
  • Die Ventile werden elektrisch gesteuert, was das Ersetzen und Warten von Check Valves erspart.
  • Der Wartungsaufwand für das Pinnacle PCX ist minimal. Auf anfällige Ersatzteile wurde im gesamten System verzichtet. Die Flusspfade sind inert und erlauben so den Einsatz aller Lösungsmittel. Automatisierte Spülvorgänge reinigen das System direkt nach der Derivatisierung.
  • Der Wechsel zu einer anderen Anwendung erfolgt mit wenigen Handgriffen.

Das System ist weltweit erfolgreich für Umweltanalytik, im klinischen und pharmazeutischen sowie in der Lebens- und Futtermittelindustrie im Einsatz. Es ist Teil einer kompletten Produktpalette für die Nachsäulenderivatisierung: Systeme, Reagenzien, Säulen, Methoden und nicht zuletzt ein hilfreicher Support.

Eine Auflistung der Applikationen für die Nachsäulenderivatisierung mit Pinnacle PCX steht Ihnen hier zur Verfügung.